Angebote

Im folgenden finden Sie eine Übersicht über unsere Fachbereiche. Neben einer kurzen Beschreibung finden Sie auch den Kontakt der Fachbereichsleiter, die Ihnen bei Fragen zu Instrument und Unterricht gern zur Verfügung stehen und weiterhelfen. Eine Antwort auf häufig gestellte Fragen rund um die Themen Unterricht, An- und Abmeldung finden sie hier.

Plus_mit_Kreis

Akkordeon

Fachbereichsleiter: Eduard Funkner
Telefon: 0178 / 51 49 847
E-Mail: efunkner@musikschule-leipzigerland.de

Leiden­schaftliche Akkordeon­spieler schwärmen gern vom einzigen Instrument, mit dem der Musiker eins werden kann. Einerseits durch die direkte Umarmung des Instrumentes und andererseits durch die Handhabung des Balges und dem damit verbundenen gemeinsamen Atem von Spieler und Instrument. Die Klang­möglich­keiten und Spiel­techniken des Akkordeons sind vielfältig, genauso wie seine stilistischen Einsatzmöglichkeiten von Klassik bis Jazz. Erlernt werden können bei uns Piano- und Knopfgriffakkordeons.

  • Standardbassakkordeon (M II)
  • Melodiebassakkordeon (M III)
  • Konverterinstrumente (umschaltbar von M II zu M III)

Empfohlenes Mindestalter: 6 Jahre

Gemeinsam musizieren

Im Rahmen des Kombi­unterrichtes bekommt der Schüler die Gelegenheit, im Duo oder Trio erste Erfahrungen im Zusammen­spiel zu sammeln. In den jährlich stattfindenden Workshops, Probenlagern und Fachbereichskonzerten gibt es zusätzlich Gelegenheit, die neu erworbenen Fähigkeiten zu präsentieren.

Die verschiedenen Akkordeon­ensemble (Zwergenensemble, Kinder- und Jugendorchester, Erwachsenenorchester) sowie die verschiedenen Orchester der Musikschule bieten fortgeschrittenen Schülern die Möglichkeit, anspruchsvolle Werke einzustudieren und diese auch in größeren Veranstaltungen wie der Weihnachtsgala, der Jukebox oder dem alle zwei Jahre stattfindenden Musikschulfest aufzuführen.

Plus_mit_Kreis

Blasinstrumente

Fachbereichsleiter: Anette Wehner
E-Mail: awehner@musikschule-leipzigerland.de

Dieser Fachbereich bietet eine große Auswahl an Holz- und Blechblasinstrumenten. Ob Trompete oder Posaune, Blockflöte oder Saxophon – bei allen Instrumenten wird die Atemluft zu Klang und Musik. Trotzdem unter­­scheiden sie sich in Form, Material und Klang. Viele der Instrumente können bereits im Grundschulalter erlernt werden. Wer noch unschlüssig ist, kann sich gern in den ersten Stunden beraten lassen.

Holzblasinstrumente
  • Blockflöte
  • Querflöte
  • Oboe
  • Klarinette
  • Fagott
  • Saxofon
Blechblasinstrumente
  • Posaune
  • Waldhorn
  • Trompete
  • Tenorhorn
  • Tuba
Gemeinsam musizieren

Im Rahmen des Kombiunterrichtes bekommen die Schüler die Möglichkeit, im Duo oder Trio erste Erfahrungen im Zusammenspiel zu sammeln. In den jährlich stattfindenden Workshops und Fachbereichskonzerten gibt es zusätzlich Gelegenheit, die neu erworbenen Fähigkeiten zu präsentieren.

Die verschiedenen Orchester der Musikschule bieten fortgeschrittenen Schülern die Möglichkeit, anspruchsvolle Werke einzustudieren und diese auch in größeren Veranstaltungen wie der Weihnachtsgala, der Jukebox oder dem alle zwei Jahre stattfindenden Musikschulfest aufzuführen.

Plus_mit_Kreis

E-Bass / E-Gitarre

Fachbereichsleiter: Mathias Dreiack
Telefon: 0177 / 86 49 584
E-Mail: mdreiack@musikschule-leipzigerland.de

Das Hören von Musik gehört zum Alltag eines jeden Menschen, ob früh im Radio, auf dem Weg zur Schule, auf dem Handy oder zu Hause vor der Anlage. Jeder kennt auch die Freude und das Hochgefühl, wenn man einen Song mit einer unglaublich schönen Melodie oder ein wildes Gitarrensolo gehört hat. Und vielleicht hat sich auch so mancher schon gefragt, wie man mit einem eigenen Instrument solche Gefühle bei anderen wecken kann?

Im Mittelpunkt des Unterrichtes an E-Gitarre, E-Bass oder Akustikgitarre stehen Jugendliche, die kreativ sein wollen und Lust auf gemeinsames Musikmachen haben. Neben dem Instrumentalunterricht lebt unser Fachbereich vom gemeinsamen Wirken in einer Band oder im Ensemble.

Empfohlenes Mindestalter: 7 Jahre

Gemeinsam musizieren

Im Rahmen des Kombiunterrichtes bekommt der Schüler die Gelegenheit, im Duo oder Trio erste Erfahrungen im Zusammenspiel zu sammeln. 1 x im Jahr erhalten fortgeschrittene Instrumentalisten und Sänger bei der Jukebox die Möglichkeit, zusammen mit ihrem Lehrer auf der Bühne zu stehen. Dabei geht es vor allem um die Erfahrung, mit einer professionellen Band zu Proben und einen Auftritt in Clubatmosphäre mit Soundcheck, Bühne und Licht zu erleben und natürlich darum, jede Menge Spaß zu haben. Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten, sich mit einer Band bei Workshops oder Stadt- und Musikschulfesten zu präsentieren.

Plus_mit_Kreis

Gesang

Fachbereichsleiter: Annelie Staude
Telefon: 0 34 33 – 2 69 70
E-Mail: gerster@musikschule-leipzigerland.de

Singst du gern mit, wenn du dein Lieblings­lied hörst und würdest du es gern mal mit einer professionellen Band aufführen? Es ist ein tolles Gefühl und sicher hast du noch gar keine richtige Vorstellung, was deine Stimme alles kann, obwohl du sie jeden Tag nutzt. Sie ist dein Instrument, was du immer bei dir trägst und sie kann so viel. Probiere es aus!

Du wirst nach wenigen Unterrichts­stunden überrascht sein, was du mit deiner Stimme alles machen kannst. Und ganz nebenbei wirst du merken, wie du dich auf einmal besser ausdrücken kannst und deine Persönlich­keit und dein Selbst­bewusstsein gestärkt werden.

Egal wie alt du bist, singen ist für jede Alters­stufe gedacht. Neben Stimm­übungen, Sprech- und Atemtraining entdeckst du automatisch, wozu deine Stimme fähig ist und wirst überrascht sein, dass es neben flüstern, schreien, säuseln, summen, kreischen und brummen noch viele andere Möglichkeiten gibt sie zu nutzen.

Gemeinsam musizieren

Im Rahmen des Kombiunterrichtes bekommen die Schüler die Gelegenheit, erste Erfahrungen im mehr­stimmigen Singen zu sammeln. In den jährlich stattfindenden Workshops und Fachbereichskonzerten gibt es zusätzlich Gelegen­heit, sich als Sänger zu präsentieren.

Die Big Band bietet fortge­schrittenen Schülern die Möglich­keit, anspruchs­vollere Werke einzustudieren und auch in größeren Veranstaltungen wie der Weihnachtsgala, der Jukebox oder dem alle zwei Jahre statt­findenden Musikschul­fest aufzuführen.

Mit dem Vokalensemble „Lovely Voice“ gibt es die Möglich­keit, regelmäßig Blues- und Gospel­lieder einzustudieren und in Kirchen und Fest­hallen des Land­kreises aufzuführen.

Plus_mit_Kreis

Harfe

Fachbereichsleiter: Elisa Mediero
Tel.: 0176 / 56 79 41 61
Email: emediero@musikschule-leipzigerland.de

Die Harfe ist eines der ältesten Instrumente der Menschheit und kam bereits 3000 v.Chr. In Mesopotamien und Ägypten vor. Die Harfe fasziniert mit ihrem einzigartigen Klang sowie ihnrer außergewöhnlichen Erscheinung und erschafft sowohl beim Üben als auch beim Konzert eine unvergleichliche Atmosphäre. Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein erklärte die Harfe 2016 zum „Instrument des Jahres“.

Empfohlener Unterrichtseinstieg ab ca. 7 Jahren

Gemeinsam Musik machen

Im Rahmen des Kombi­unterrichtes bekommt der Schüler die Gelegenheit, im Duo oder Trio erste Erfahrungen im Zusammen­spiel zu sammeln. In den jährlich stattfindenden Workshops, Probenlagern und Fachbereichskonzerten gibt es zusätzlich Gelegenheit, die neu erworbenen Fähigkeiten zu präsentieren.

Das Harfenensemble sowie die verschiedenen Orchester der Musikschule bieten fortgeschrittenen Schülern die Möglichkeit, anspruchsvolle Werke einzustudieren und diese auch in größeren Veranstaltungen wie der Weihnachtsgala oder dem alle zwei Jahre stattfindenden Musikschulfest aufzuführen.

 

Plus_mit_Kreis

Gitarre

Fachbereichsleiter: Claudia Große-Maak
E-Mail: cgrossemaak@musikschule-leipzigerland.de

Die Gitarre zählt nach wie vor zu den beliebtesten Instrumenten an der Musikschule. Dies liegt sicher nicht zuletzt an den viel­fältigen stilistischen Bereichen, die sich mit der Gitarre erkunden lassen, vom Renaissance-Tanz bis zum Pop-Song, vom venezolanischen Walzer bis zum Blues. Darüber hinaus eignet sich die Gitarre ebenso zum Musizieren im stillen Kämmerlein wie zum Mitspielen im großen Ensemble.

Empfohlener Unterrichtseinstieg ab ca. 6 Jahren

Gemeinsam musizieren

Im Rahmen des Kombi­unterrichtes bekommen die Schüler die Gelegenheit, im Duo oder Trio erste Erfahrungen im Zusammen­spiel zu sammeln. In den jährlich statt­findenden Workshops und Fach­bereichs­konzerten gibt es zusätzlich Gelegen­heit, die neu erworbenen Fähigkeiten zu präsentieren.

Das Gitarren­ensemble sowie die verschiedenen Orchester der Musikschule bieten fortge­schrittenen Schülern die Möglichkeit, anspruchs­volle Werke einzustudieren und auch in größeren Veranstaltungen wie der Weihnachtsgala, der Jukebox oder dem alle zwei Jahre stattfindenden Musikschulfest aufzuführen.

Plus_mit_Kreis

Klavier

Fachbereichsleiter: Elena Mumber-Ogunlade
Telefon: 0177 / 65 63 174
E-Mail: emumberogunlade@musikschule-leipzigerland.de

Das Klavier ist mit seinem bei­nahe orchestralen Klang, einem enormen Ton­umfang und zahlreichen musikalischen Einsatz­­möglich­­keiten ein sehr viel­seitiges Instrument. Nicht nur in der klassischen, sondern auch in der modernen Pop- und Jazzmusik sind Flügel und Klavier nicht mehr wegzudenken. Auf kaum einem anderen Instrument lassen sich Werke so unter­schiedlicher musikalischer Epochen, Stile und Stimmungen zum Leben erwecken.

Empfohlener Unterrichtseinstieg ab 6 Jahren

Gemeinsam musizieren

Im Rahmen des Kombiunterrichtes bekommen die Schüler die Gelegenheit, zu zweit oder zu dritt am Klavier erste Erfahrungen im Zusammen­spiel zu sammeln. In den jährlich statt­­findenden Workshops und Fach­bereichs­­konzerten gibt es zusätzlich Gelegenheit, die neu erworbenen Fähigkeiten zu präsentieren.

Die verschiedenen Orchester der Musik­schule bieten fortge­­schrittenen Schülern die Möglichkeit, anspruchsvolle Werke einzustudieren und diese auch in größeren Ver­an­staltungen wie der Weihnachtsgala, der Jukebox oder dem alle zwei Jahre statt­findenden Musikschulfest aufzuführen. Dein Lehrer hilft dir gern, das passende Ensemble für dich zu finden.

Plus_mit_Kreis

Musikalische Früherziehung

Fachbereichsleiter: Christiane Beinhauer
E-Mail: cbeinhauer@musikschule-leipzigerland.de

In der musikalischen Früh­erziehung werden die Kinder spielerisch mit der grenzen­losen Welt der Musik vertraut gemacht. Mit Singen, Sprechen und dem Einsatz von einfachen Instrumenten (von der Triangel bis zum Xylophon) entwickeln sie eine lebendige Beziehung zur Musik.

In Tanz- und Bewegungs­spielen erfahren die Kinder erste musikalische Zusammen­hänge und gestalten phantasie­voll eigene kleine Tänze. Besonders viel Freude bereitet das Kennen­lernen und Ausprobieren verschiedener Instrumente. Abwechslungs­reiche kind­gerechte musikalische Aktionen fördern die Kreativität, Sinnes­wahrnehmung sowie Konzentration im besonderen Maße und wecken die Freude an der Musik.

Babykurs

für ein Kind im Alter von 4-18 Monaten und einen Erwachsenen
Kursdauer: sechs Monate
nächster Kurs:  Dienstag, 10.35 – 11.20 Uhr
Beginn: 08.08.2017 (22 Unterrichtseinheiten)
Ort: Musikschule am Festanger 1, 04416 Markkleeberg
Kosten: 5,-€ pro Unterrichtseinheit
Kursleiterin: Juliane Hinke
Anmeldung: Büro der Musikschule, Tel.: 0341 / 35 80 463
Email: gschueler@musikschule-leipzigerland.de

Eltern-Kind- Kurs I

für ein Kind im Alter von 18 Monaten – 3 Jahren und einen Erwachsenen
Kursdauer: sechs Monate
nächster Kurs:  Montag, 15.00 – 15.45 Uhr
Beginn: 07.08.2017 (22 Unterrichtseinheiten)
nächster Kurs: Dienstag, 09.00 – 09.45 Uhr
Beginn: 08.08.2017 (22 Unterrichtseinheiten)
Ort: Musikschule am Festanger 1, 04416 Markkleeberg
Kosten: 5,-€ pro Unterrichtseinheit
Kursleiterin: Juliane Hinke
Anmeldung: Büro der Musikschule, Tel.: 0341 / 35 80 463
Email: gschueler@musikschule-leipzigerland.de

Eltern-Kind- Kurs II

für ein Kind im Alter von 3-4 Jahren und einen Erwachsenen
Kursdauer: sechs Monate
nächster Kurs:  Montag, 15.45 – 16.30 Uhr
Beginn: 07.08.2017 (22 Unterrichtseinheiten)
Ort: Musikschule am Festanger 1, 04416 Markkleeberg
Kosten: 5,-€ pro Unterrichtseinheit
Kursleiterin: Juliane Hinke
Anmeldung: Büro der Musikschule, Tel.: 0341 / 35 80 463
Email: gschueler@musikschule-leipzigerland.de

Musikalische Früherziehung

für Kinder im Alter von 4-6 Jahren
Kursdauer: zwei Schuljahre

Instrumentenkarussell

für Kinder im Alter von 6-9 Jahren
Kursdauer: ein Schuljahr

Plus_mit_Kreis

Schlagzeug

Fachbereichsleiter: Thomas Laukel
Telefon: 0177 / 42 37 856
E-Mail: tlaukel@musikschule-leipzigerland.de

Schlag­instrumente üben eine große Faszination auf Menschen aller Alters­gruppen aus und sind in allen Musik­richtungen und auf allen Kontinenten verbreitet. Trommeln und Perkussions­instrumente sind in vielen Kulturen von Bedeutung, keine Rockband kommt ohne das Drumset in den richtigen Groove und im Sinfonieorchester agiert der Pauken­spieler oftmals als „zweiter Dirigent“.

Der Bereich Schlagzeug umfasst also nicht nur die aus Jazz- und Rockmusik bekannte Zusammen­stellung von Trommeln und Becken (engl.: Drumset) sondern eine Vielzahl unter­schiedlicher Schlag­instrumente vom klassischen Orchester­instrumentarium wie Pauken und Trommeln über die melodischen Schlaginstrumente Marimba, Vibraphon und Xylophon bis hin zu den ver­schiedenen Instrumenten aus anderen Kultur­kreisen wie Djembe, Congas oder Cajon. Unsere Schlagzeugausbildung versucht dieser Vielfalt Rechnung zu tragen.

Die meisten Schüler beginnen zunächst mit der kleinen Trommel (Snare Drum) und erlernen erste Grundlagen von Hand­haltung, Rhythmus und Noten­lehre. Die Grund­fertigkeiten können oft schon nach wenigen Wochen auf das Drumset übertragen werden. Je nach Neigung des Schülers kommen später andere Instrumente aus dem Popular- und Weltmusik­bereich oder aus der Klassik hinzu.

Empfohlener Unterrichtseinstieg ab ca. 6 Jahren

Gemeinsam musizieren

Im Rahmen des Kombi­unterrichtes bekommen die Schüler die Gelegenheit zu zweit oder zu dritt erste Erfahrungen im Zusammenspiel zu sammeln. In den jährlich stattfindenden Workshops und Fachbereichskonzerten gibt es zusätzlich Gelegenheit, die neu erworbenen Fähigkeiten zu präsentieren.

Die verschiedenen Percussion­ensembles, Bands, Akkordeon-, Sinfonie- oder Blasorchester der Musikschule bieten fortge­schrittenen Schülern die Möglichkeit, anspruchsvolle Werke einzu­studieren und diese auch in größeren Veranstaltungen wie Weihnachts­gala, Jukebox oder dem alle zwei Jahre stattfindenden Musikschulfest aufzuführen.

Plus_mit_Kreis

Streichinstrumente

Fachbereichsleiter: Marion Dreßler
E-Mail: mdressler@musikschule-leipzigerland.de

Dieser Fachbereich bietet eine große Auswahl an Streichinstrumenten. Wer unschlüssig ist, kann sich gern in den ersten Stunden beraten lassen.

Streichinstrumente
  • Violine
  • Viola
  • Violoncello
  • Kontrabass
Gemeinsam musizieren

Im Rahmen des Kombiunterrichtes bekommen die Schüler die Möglichkeit, im Duo oder Trio erste Erfahrungen im Zusammenspiel zu sammeln. In den jährlich stattfindenden Workshops und Fachbereichskonzerten gibt es zusätzlich Gelegenheit, die neu erworbenen Fähigkeiten zu präsentieren.

Die verschiedenen Orchester der Musikschule bieten fortgeschrittenen Schülern die Möglichkeit, anspruchsvolle Werke einzustudieren und diese auch in größeren Veranstaltungen wie der Weihnachtsgala, der Jukebox oder dem alle zwei Jahre stattfindenden Musikschulfest aufzuführen.

Plus_mit_Kreis

Tanz

Fachbereichsleiter: Anett Aufderheide
E-Mail: aaufderheide@musikschule-leipzigerland.de

Tanzen

… macht Spaß
… kommuniziert
… drückt Gefühle aus
… weckt kreative Fähigkeiten
… fördert spielerisch alle Sinne
… fördert Konzentration und Disziplin
… gibt ein Gefühl für Rhythmus und Musik
… schult den ganzen Körper und macht ihn lernbereit
… unterstützt soziales Zusammen­sein und Rücksichtnahme

Tänzerische Früherziehung (4-6 Jahre)

Wenn Ihr Kind Freude am Tanzen und Singen, am Aus­probieren und Erfinden hat, dann ist die tänzerische Früh­erziehung vielleicht genau das Richtige. Wir bieten einen 45- oder 60-minütigen Unterricht an, bei dem die Kinder zunächst spielerisch das Tanzen erlernen. Phantasie­reisen, Geschichten oder Reime werden tänzerisch umgesetzt, erste Schritte zu einer guten Körper­haltung unternommen und es wird viel gemeinsam gesungen, um die Musika­lität zu entwickeln.

Grundstufe (6-10 Jahre)

Nun erhält die tänzerische Ausbildung stärkeres Augenmerk. Das heißt, es werden Grundlagen des klassischen und modernen Tanzes sowie der Folklore vermittelt. Spielerische Formen und Impro­visationen zur Förderung der individuellen Entwicklung jedes Kindes bilden aber immer noch einen Schwer­punkt des Unterrichts. Die Kinder erhalten zwischen 75 und 150 Minuten Unterricht, teilweise zweimal wöchentlich. Es wird ein kleines Repertoire an alters­gerechten Tänzen einstudiert.

Mittel- und Oberstufe (ab 10 Jahre)

Es erfolgt eine stärkere Trennung zwischen den Tanz­stilen, wie klassischer und moderner Tanz, Jazzdance und HipHop (ab 8. Klasse). Verstärkt wird an der Ent­wicklung des Ausdrucks, der Körper­haltung und Koordination gearbeitet. Gezielt wird ein breites, viel­seitiges Repertoire erarbeitet. Der Unterricht umfasst 90 bis 180 Minuten, teilweise zweimal wöchentlich.

Gemeinsam Tanzen

Alljährlich werden am Schul­jahresende Tanz­programme aufgeführt, bei denen alle Tanzklassen das Erlernte präsentieren können. Die Entwicklung von Tanz­theater­programmen und Tanz­märchen begeistern Kinder und Jugendliche. Weiterhin gibt es in jedem Jahr Auftritts­möglich­keiten bei Stadt­festen und Tanz­festivals, dem „Musikfest für alle“ im Gewandhaus zu Leipzig oder dem „Tag der Sachsen“. Ebenso nehmen ausgewählte Tanzklassen an Wett­bewerben teil, z.B. bei „Jugend tanzt“ oder dem „Kinderkunstpreis“.

Veranstaltungshinweis

27. September 2017

Yesterday

Paul McCartney feiert in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag. Grund genug um mit den Schülern einmal intensiver in das Repertoire der Beatles Legende einzutauchen. Die rund 50 beiteiligen Schüler an Gitarre, Bass, Klavier,  Schlagzeug und Gesang präsentieren Stücke wie „Eleanore Rigby“, „I saw her standing there“ und natürlich „Yesterday“ in ganz unterschiedlichen Besetzungen, vom Klaviersolo bis hin zur Rockband.

18:00 Uhr Stadtkulturhaus, Borna

Weitere Veranstaltungen

9. September 2017

Lesungen im Landkreis

„Als Luther vom Kirschbaum fiel und in der Gegenwart landete“

Eigentlich will Luther – auf Drängeln von Käthe – nur ein paar Kirschen im Garten pflücken, als er von einem Gewitter überrascht wird und ein Blitz im Kirschbaum einschlägt.
Unversehens findet sich der Reformator im Jahre 2017 wieder. Zum Glück trifft er dort auf den pensionierten Pfarrer Sonnhüter, den er von seiner Identität überzeugen kann und der ihm die neue Welt zeigt. Dabei stößt Luther auf allerhand Kurioses:
Nicht nur, dass die Menschen eine komische Sprache haben und sich alles von selbst zu bewegen scheint, auch mit der von ihm gegründeten Kirche hat er so seine Probleme. Und zu allem Überfluss muss er bald feststellen, dass sein treuer Begleiter Sonnhüter sich in einer echten Glaubenskrise befindet. Was Gott sich dabei wohl gedacht hat, ihn hierher zu versetzen?

Lesung des Autors Albrecht Gralle. Die musikalische Umrahmung übernehmen Schüler der Musikschule.

16:00 Uhr Bibliothek, Frohburg

19. September 2017

Musizierstunde

Zum Sammeln erster Auftrittserfahrungen finden für unsere Schüler regelmäßig Übungsvorspiele und Musizierstunden statt. Heute spielen die Schüler der Auenstelle Markranstädt. Neugierige Zuhörer sind gern gesehen.

18:00 Uhr Gymnasium, Zimmer 11, Markranstädt

22. September 2017

Übungsvorspiel

Zum Sammeln erster Auftrittserfahrungen finden für unsere Schüler regelmäßig Übungsvorspiele und Musizierstunden statt. Heute spielen die Schüler der Auenstelle Markranstädt. Neugierige Zuhörer sind gern gesehen.

18:00 Uhr Musikschule am Festanger, Saal, Markkleeberg

22. September 2017

KirchenNachtMusik

Im Rahmen unserer Reihe „Kirchennachtmusik“ präsentieren wir regelmäßig zu später Stunde ein buntes Programm in den Kirchen des Landkreises.

21:00 Uhr St. Marienkirche, Borna

22. September 2017

Tanz

An diesem Wochenende gibt es wieder einen gemeinschaftlichen Ausflug der Tanzklassen zum Tanzfest in Neustadt. Viel Spaß allen Beteiligten.

ganztägig 22.09.-24.09.17 Neustadt

25. September 2017

Yesterday

Paul McCartney feiert in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag. Grund genug um mit den Schülern einmal intensiver in das Repertoire der Beatles Legende einzutauchen. Die rund 50 beiteiligen Schüler an Gitarre, Bass, Klavier,  Schlagzeug und Gesang präsentieren Stücke wie „Eleanore Rigby“, „I saw her standing there“ und natürlich „Yesterday“ in ganz unterschiedlichen Besetzungen, vom Klaviersolo bis hin zur Rockband.

18:00 Uhr Aula der Mittelschule, Markranstädt

30. September 2017

Akkordeon

22. Sächsischer Akkordeonwettbewerb

ganztägig Dresden

22. Oktober 2017

Konzert

Herbstkonzert der Außenstelle Deutzen.

16:00 Uhr Grundschule, Deutzen

24. Oktober 2017

Familienkonzert

Konzert zum 200. Geburtstag des französischen Violinisten und Komponisten Charles Dancla.

18:30 Uhr Musikschule am Festanger, Saal, Markkleeberg

27. Oktober 2017

Mönsch Martin

„Lieber Freund Lucas – du musst mir was drucken!“ Und Lucas Cranach druckt dem Martin die 95 Thesen. Das ist nicht der Anfang, aber ab hier kommt Schwung in die Geschichte. Alle wissen, wie die Sache ausgeht. Jedoch nicht, wie sie erzählt wird. Und das kann sich sehen und hören lassen: Ablass-Blues und Thesen-Rap, Bibelübersetzersamba und gregorianischer Gesang. Tolle Lieder und Arrangements mit Ohrwurmpotential.

Aufgeführt wird das ganze als Gemeinschaftsprojekt der Musikschule und der Kirchen im Leipziger Land.

 

19:30 Uhr Ev. Stadtkirche, Brandis

28. Oktober 2017

Mönsch Martin

„Lieber Freund Lucas – du musst mir was drucken!“ Und Lucas Cranach druckt dem Martin die 95 Thesen. Das ist nicht der Anfang, aber ab hier kommt Schwung in die Geschichte. Alle wissen, wie die Sache ausgeht. Jedoch nicht, wie sie erzählt wird. Und das kann sich sehen und hören lassen: Ablass-Blues und Thesen-Rap, Bibelübersetzersamba und gregorianischer Gesang. Tolle Lieder und Arrangements mit Ohrwurmpotential.

Aufgeführt wird das ganze als Gemeinschaftsprojekt der Musikschule und der Kirchen im Leipziger Land.

16:00 Uhr St. Gangolf-Kirche, Kohren-Sahlis

29. Oktober 2017

Mönsch Martin

„Lieber Freund Lucas – du musst mir was drucken!“ Und Lucas Cranach druckt dem Martin die 95 Thesen. Das ist nicht der Anfang, aber ab hier kommt Schwung in die Geschichte. Alle wissen, wie die Sache ausgeht. Jedoch nicht, wie sie erzählt wird. Und das kann sich sehen und hören lassen: Ablass-Blues und Thesen-Rap, Bibelübersetzersamba und gregorianischer Gesang. Tolle Lieder und Arrangements mit Ohrwurmpotential.

Aufgeführt wird das ganze als Gemeinschaftsprojekt der Musikschule und der Kirchen im Leipziger Land.

16:00 Uhr St. Laurentiuskirche, Pegau

31. Oktober 2017

Mönsch Martin

„Lieber Freund Lucas – du musst mir was drucken!“ Und Lucas Cranach druckt dem Martin die 95 Thesen. Das ist nicht der Anfang, aber ab hier kommt Schwung in die Geschichte. Alle wissen, wie die Sache ausgeht. Jedoch nicht, wie sie erzählt wird. Und das kann sich sehen und hören lassen: Ablass-Blues und Thesen-Rap, Bibelübersetzersamba und gregorianischer Gesang. Tolle Lieder und Arrangements mit Ohrwurmpotential.

Aufgeführt wird das ganze als Gemeinschaftsprojekt der Musikschule und der Kirchen im Leipziger Land.

16:00 Uhr St. Marienkirche, Borna

5. November 2017

Schlagzeug

In Vorbereitung auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ findet in diesem Jahr ein Sächsischer Schlagzeug-Ensemble-Tag statt. Geleitet wird der Workshop in der Zeit von 10.00 – 15.00 Uhr von Prof. Dominic Oelze (Staatskapelle Berlin / Musikhochschule Dresden). Das Ergebnis bekommen Teilnehmer und neugierige Besucher dann zum Abschlusskonzert zu hören. Mit dabei sind u.a. „unSchlagbar“ aus Dresden und unser Percussionensemble aus Markkleeberg. Der Eintritt ist frei.

16:00 Uhr Musikschule am Festanger, Saal, Markkleeberg

5. November 2017

Klavierpodium

Musikbegeisterte Klavierschüler verschiedener Altersstufen interpretieren Werke unterschiedlicher Epochen und Komponisten sowohl solistisch als auch in kammermusikalischer Besetzung.

11:00 Uhr Goldener Stern, Borna

10. November 2017

Übungsvorspiel

Zum Sammeln erster Auftrittserfahrungen finden für unsere Schüler regelmäßig Übungsvorspiele und Musizierstunden statt. Heute spielen die Schüler der Auenstelle Markranstädt. Neugierige Zuhörer sind gern gesehen.

18:00 Uhr Musikschule am Festanger, Saal, Markkleeberg

14. November 2017

Musizierstunde

Zum Sammeln erster Auftrittserfahrungen finden für unsere Schüler regelmäßig Übungsvorspiele und Musizierstunden statt. Neugierige Zuhörer sind gern gesehen.

18:00 Uhr Musikschule im agra-Park, Markkleeberg

14. November 2017

Streichmusik

Konzert der Streicherklassen in Markkleeberg.

18:30 Uhr Musikschule am Festanger, Saal, Markkleeberg

18. November 2017

Konzert

„Auf Flügeln durch die Region“ reisen kleine und große Klaviertalente aus Leipzig Stadt und Land.

15:00 Uhr Musikschule J.S. Bach, Kurt-Masur-Saal, Petersstr. 43, Leipzig

19. November 2017

Konzert

Unter dem Motto „Klassik trifft Jazz“ präsentieren sich unser Junges Sinfonieorchester und die MS Big Band bei einem gemeinsamen Konzert.

16:00 Uhr Rathaus, Große Lindensaal, Markkleeberg

25. November 2017

Workshop

Zwei Tage lang proben unsere Nachwuchsstreicher in Vorbereitung kommender Wettbewerbe und Konzerte.

ganztägig Musikschule im agra-Park, Markkleeberg

26. November 2017

Workshop

Zwei Tage lang proben unsere Nachwuchsstreicher in Vorbereitung kommender Wettbewerbe und Konzerte.

ganztägig Musikschule im agra-Park, Markkleeberg

29. November 2017

Musizierstunde

Zum Sammeln erster Auftrittserfahrungen finden für unsere Schüler regelmäßig Übungsvorspiele und Musizierstunden statt. Neugierige Zuhörer sind gern gesehen.

18:00 Uhr Schulzentrum, Zwenkau

30. November 2017

Musizierstunde

Zum Sammeln erster Auftrittserfahrungen finden für unsere Schüler regelmäßig Übungsvorspiele und Musizierstunden statt. Neugierige Zuhörer sind gern gesehen.

18:00 Uhr Gymnasium, Zimmer 11, Markranstädt

2. Dezember 2017

Lovely Voice

With friends in harmony

Das traditionelle alljährliche Konzert der Gruppe Lovely Voice findet am Vorabend des 1. Advent in der Laurentiuskirche Zwenkau statt. Zu Gast ist in diesem Jahr der ShowChor L.E.. Die 17 Sängerinnen und Sänger waren 1. Preisträger in der Kategorie Musical/Show beim Chorfest 2012 in Frankfurt/M. und werden Songs aus ihrem neuen Programm vorstellen.

Beide Ensembles singen unter der Leitung von Regina Kolb und werden an diesem Abend von der Band aus Lehrern und Schülern der Musikschule „Ottmar Gerster“ begleitet.Die Zuhörer erwartet ein Programm von A-cappella-Pop bis Musical und eine besondere Atmosphäre bei den gemeinsam gesungenen Gospelsongs und Weihnachtsliedern.

Beginn ist 17.00 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Karten zum Preis von 6,50 Euro sind im Vorverkauf ab 14. November im Rathaus Zwenkau/ Stadtinformation erhältlich, an der Abendkasse für 7,50 Euro.

17:00 Uhr Laurentiuskirche, Zwenkau

3. Dezember 2017

Weihnachtsgala

Viele laute und leise, hohe und tiefe, ruhige und mitreißende Klänge der vielen hundert jungen Musiker und Tänzer auf der Bühne machen unsere Weihnachtsgala zu einem der schönsten Tage des Musikschuljahres. Neben vielen solistischen Beiträgen sorgen unsere Jüngsten der musikalsichen Früherziehung, das Junge Sinfonieorchester, das Percussionensemble Markkleeberg und unsere Tanzklassen für ein abwechslungsreiches und klangvolles Erlebnis.

18:00 Uhr Kulturhaus, Böhlen

3. Dezember 2017

Weihnachtsgala

Viele laute und leise, hohe und tiefe, ruhige und mitreißende Klänge der vielen hundert jungen Musiker und Tänzer auf der Bühne machen unsere Weihnachtsgala zu einem der schönsten Tage des Musikschuljahres. Neben vielen solistischen Beiträgen sorgen unsere Jüngsten der musikalsichen Früherziehung, das Junge Sinfonieorchester, das Percussionensemble Markkleeberg und unsere Tanzklassen für ein abwechslungsreiches und klangvolles Erlebnis.

15:00 Uhr Kulturhaus, Böhlen

4. Dezember 2017

Adventskonzert

Festliches Konzert zur Weihnachtszeit der Außenstelle Regis-Breitingen.

18:00 Uhr Kulturelles Zentrum des Heimatvereins, Regis-Breitingen

9. Dezember 2017

Adventskonzert

Festliches Konzert zur Weihnachtszeit der Außenstelle Frohburg.

15:00 Uhr Bürgerzentrum, Frohburg

10. Dezember 2017

Adventskonzert

Festliches Konzert zur Weihnachtszeit der Außenstelle Markranstädt.

16:30 Uhr Aula der Oberschule, Markranstädt

12. Dezember 2017

Adventskonzert

Festliches Konzert zur Weihnachtszeit der Außenstelle Geithain.

18:00 Uhr Bürgerhaus, Geithain

12. Dezember 2017

Adventskonzert

Festliches Konzert zur Weihnachtszeit der Außenstelle Großpösna.

18:00 Uhr KuHstall-Gewölbe, Großpösna

15. Dezember 2017

Adventskonzert

Festliches Konzert zur Weihnachtszeit der Außenstelle Groitzsch.

18:00 Uhr Aula der Oberschule, Groitzsch

16. Dezember 2017

Musik im Advent

Mitwirkung der Musikschule.

15:30 Uhr Katharina von Bora - Haus, Groitzsch

19. Dezember 2017

Adventskonzert

Festliches Konzert zur Weihnachtszeit der Außenstelle Borna.

18:30 Uhr Goldener Stern, Borna

20. Dezember 2017

Weihnachtskonzert

Mitwirkung der Musikschule.

18:30 Uhr Wiprechtsgymnasium, Groitzsch

20. Dezember 2017

Adventskonzert

Junge Bläser spielen zur Weihnachtszeit.

17:30 Uhr Gymnasium, Saal, Markranstädt
Mehr Termine anzeigen

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
    123
45678910
18192021222324
252627282930 
       
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728     
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
 123456
78910111213
14151617181920
282930    
       
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       

Bitten klicken Sie auf einen Termin für mehr Informationen.